xport Blog: Hier ist Platz für unsere Notizen.

Lesenswertes, Interessantes, Neues, Wissenswertes oder Merkwürdiges, frisch gebloggt von xport.

Sportliche Auszeit: Wenn der Agenturchef 30 Tage durch Deutschland radelt

07. Juni 2018 / xport.de

Ende Mai begab sich unser Firmenchef Alex in eine ungewöhnliche Auszeit. Er startete „bedforgood" und radelt seitdem durch Deutschland.

Nicht zum Selbstzweck, sondern um Spenden für Kinder einzusammeln, die sich keinen Urlaub oder Feriencamp leisten können.

„Meiner Agentur ist viel Gutes wiederfahren. Seit 12 Jahren betreuen wir Kunden der Hotel- und Tourismusbranche und sorgen für schöne Internetseiten. Erst im vergangenen November gewannen wir den Dresdner Marketingpreis mit dem Projekt ,Website der Superbuden-Hostels Hamburg'. Wir haben uns für jeden Kunden ins Zeug gelegt und erfolgreich gewirtschaftet. Nun ist es an der Zeit, etwas zurückzugeben.", erklärte uns Alex den Ursprung seiner Idee.

Auszeit per Deutschland-Tour
„Schon lange träumte ich von einer Auszeit. Und von einer Tour durch Deutschland, um Kunden zu besuchen, Neukunden zu gewinnen und wieder persönlich ins Gespräch zu kommen." führte Alex weiter aus.

Doch lässt sich eine Auszeit mit Arbeit verbinden? Schließlich will unser Agenturchef am Ende jedes Tages mit dem Chef des Zielhotels über die Branche plaudern. Fotos müssen beschriftet, Kilometer- und Spenden-Stände sowie Social-Media-Kanäle gecheckt werden.

Kann man so die Balance zwischen Auszeit und Arbeit halten? „Am Ende der 30-Tage-Tour werde ich es wissen.", bleibt Alex gespannt.

 

30 Hotels in 30 Tagen

08. Mai 2018 / xport.de

bedforgood: Spendentour von XPORT gemeinsam mit 30 Hotels

Seit 12 Jahren betreut Alexander Creutzburg (Foto links) mit xport.de die Hotel- und Tourismusbranche und sorgt für schöne Internetseiten, die verkaufen. Erst im vergangenen November gewannen wir den Dresdner Marketingpreis für Agenturen mit dem Projekt „Website der Superbuden-Hostels Hamburg".

"Wir haben uns für jeden einzelnen Kunden ins Zeug gelegt und erfolgreich gewirtschaftet. Nun ist es an der Zeit, etwas zurückzugeben.", erläutert Alex den Ursprung seiner Idee: Am 28. Mai steigt er in den Sattel seines Fahrrads und wird in 30 Tagen 30 Hotels in Deutschland besuchen. Dank des E-Bikes von Haibike kann er die Strecke mit elektronischer Unterstützung zurück legen.

Go Global: wie Ihr Hotel vom Boom internationaler Gäste profitiert

13. März 2018 / xport.de

Der Deutschland-Tourismus boomt – zum achten Mal in Folge konnten die Übernachtungszahlen gesteigert werden und stiegen 2017 auf einen neuen Bestwert von 459,6 Millionen. Dabei schätzen nicht nur die Deutschen selbst die Vielfalt ihres Landes und tauschen gerne mal das Glas Sangria auf Mallorca gegen ein kühles Bier im Bayerischen Wald aus. Auch immer mehr internationale Gäste entdecken die Feriendestinationen zwischen Sylt und den Alpen für den perfekten Ausgleich zum Alltag. Doch wer sind diese Gäste? Woher kommen sie? Und welche Chancen und Risiken ergeben sich daraus für den Tourismussektor?

 

Schluss mit Tunnelblick – Superbude Hamburg schaltet Kult-Webseite ab

10. August 2017 / xport.de

Die Macher der neuen Superbuden-Website v.l.n.r.: Alex Creutzburg, xport.de; Jörn Hoppe und Constance Perl, Superbude Hamburg

Acht Monate Entwicklungszeit liegen hinter uns. Fünf Entwickler, zwei Designer, zwei Projektmanager und unser Chef persönlich beteiligten sich am Projekt. Jede Menge individualisierter Features wurden verbaut. Von der Buchungsmaschine Seekda bis zur Integration von Apple Wallet oder der Eventdatenbank „Ask Helmut" – die neue Webseite der Superbuden – Hamburgs kultiger Boutique-Hostels - steckt trotzdem nicht nur voller technischer Finessen.

Auch der kultige Entertainmentfaktor der Vorgängerseite findet einen würdigen Nachfolger. Konnte man während der vergangenen sechs Jahre mit der virtuellen U-Bahn in die Superbuden fahren, dröhnt jetzt Hamburger Originalsound auf Knopfdruck, zündet jede Zimmerbuchung ein virtuelles Feuerwerk und kann der Gast zum Zimmer auch gleich das passende Wetter bestellen.

Seit über zehn Jahren verbinden die Macher der Hamburger Hotel und Hostels „Superbude" und uns - xport.de - eine fruchtbare Zusammenarbeit.

Schon die ebenfalls von uns gestaltete Vorgängerseite der Superbuden erreichte mit der virtuellen U-Bahnfahrt – angeführt von einer imaginären Hamburger Kiezgröße – Kultstatus unter Hamburgtouristen auf Zimmersuche. 2012 wurde sie mit einem WebAward ausgezeichnet. Fans der alten Seite können im virtuellen Museum in Erinnerungen schwelgen: museum.superbude.de

„Jetzt wurde alles etwas cleaner, schneller, übersichtlicher aber ganz bestimmt nicht weniger kultig.", beschreibt Superbuden-General-Manager Jörn Hoppe seine neue Website.

Bis zu 50.000 Besuche verzeichnet die Superbuden-Seite jeden Monat: "Über die Hälfte der Nutzer checkt unsere Website mit einem mobilen Endgerät", verrät Jörn Hoppe: „Auch im Hinblick auf zwei weitere Superbuden, die in Planung sind, war ein Relaunch zwingend notwendig".

Konzeption und Design

Die Konzeption und das kontrastreiche Design entstanden in agiler Zusammenarbeit. "Agil auch deshalb, weil in den 8 Monaten immer wieder neue oder erweiterte Online-Technologien auf den Markt kamen. Die für die Superbude relevantesten haben wir gemeinsam selektiert, getestet und letztendlich eingebaut.", ergänzt Alex, xport-Chef.

Keyvisual ist ein Sternbild, das sinnbildlich nicht nur für selige Schlummerstunden in den Superbuden, sondern auch für die bevorzugte Ausgehzeit ihrer Besucher steht. Die als Longpager gestaltete Seite in ebenso bildgewaltiger wie aufgeräumter Optik bringt die Seitenbesucher schnell und übersichtlich zu allen nötigen Informationen und zur Buchung ihrer Wunschbude.

CMS Processwire

Für die Entwicklung fiel die Wahl auf das Open Source-CMS ProcessWire, das durch seine hervorragende Architektur, modulare Erweiterbarkeit und die interne API die nötige Flexibilität und Performance für eine solch komplexe Website bietet. ProcessWire schafft Möglichkeiten, die sonst nur bei größeren Systemen wie z.B. Drupal vorhanden sind und ermöglicht einen wesentlich schlankeren Entwicklungsprozess. Zum Einsatz kommt u.a. das ProCache-Modul, das Seiten für nicht eingeloggte Nutzer komplett statisch ausliefert – gut für die Performance.

Content

User generieren Content über das Logbuch: Im „Superbuden-Kosmos", dem per CSS und Javascript gebautem 3D-Keyvisual der Seite, können sich Gäste nach ihrem Aufenthalt mit einem eigenen Stern und einer Nachricht an Freunde und andere Gäste verewigen.

Die Hamburger Soundbox (t3n berichtete), die von der Superbude mitentwickelt wurde, findet nun virtuellen Einzug in die Website. Schüttelt der User beim Besuch der Seite sein Smartphone, erscheint die Box und gibt auf Knopfdruck Hamburger Original-Akustik frei.

Frischer Content wird vom Berliner Ausgeh-Planer ASK HELMUT gezapft: Für die Gäste wählt die App Events der Rubriken Musik, Theater und Kunst passend zum Aufenthaltsdatum. Die Superbude ist damit das erste Hotel, mit dem ASK HELMUT den neuen Service launcht.

Lead-Generierung und -Optimierung

Personalisiert und für Conversions optimiert wird die Seite von Lead Generation Tools. Auch ein echter Kundenlogin, für den man sich wahlweise per Social Signup anmelden kann, ist Teil der neuen Website. Vorteil: Wiederholungsbucher müssen ihre Daten nicht erneut im Buchungsprozess eingeben.

Gästepass

Implementiert wurde Apple Wallet, um den Gast alle relevanten Infos zu seiner Buchung zusammen zu fassen. Ist die Ortung im Smartphone des Gastes aktiviert, erscheint der Wallet Pass beim Betreten der Superbude in Hamburg auf seinem Lockscreen. Geplant ist, Wallet als Kommunikationskanal zwischen Gast und Hotel zu nutzen. Während des Aufenthalts selbst (z.B. mit einer Einladung an die Bar per Gutschein) oder nach dem Aufenthalt mit einem Aktionsangebot für das nächste Mal.

Die W&V krönte die Seite kurz nach Launch zur Kreation des Tages! »

Alles super: Facts und Trivia zu www.superbude.de

Irgendwo am Hamburger Schulterblatt oder in der Dresdner Neustadt hocken inzwischen Freunde beisammen, die einst nur Partner waren. Wir hecken bei Astra oder Radeberger die nächsten Coups aus. Denn die neue Seite www.superbude.de soll so sein wie wir selbst: immer in Bewegung und für eine Überraschung gut.

 

 

Bettgeflüster 2017: Die xport Fachtagung für Digitalmarketing in der Hotellerie

22. Mai 2017 / xport.de

Für alle Hoteliers und Hotel-Manager, die an Know-how, Insights und Best Practice zum Digitalmarketing in der Hotellerie interessiert sind, veranstaltet xport.de das 2. Bettgeflüster. Wie immer in besonders komfortabler Atmosphäre und zu überschaubaren Ticketpreisen.

In unserer 2. Fachtagung für Hoteliers gehts um Direktbuchungen, Social Media, Responsive Design, Influencer Marketing, Online-Texte und Big Data: Was brauchen Hotels, um ihre Website erfolgreich zu gestalten?

Unsere Gäste blicken im Bettgeflüster hinter die Kulissen einer erfolgreichen Onlinestrategie für das Hotel. Acht Referenten der Online- und Tourismus-Branche teilen ihr Wissen rund um die Herausforderungen im Online-Marketing für Hotels mit dem Publikum.

Die Keynote hält Alex Creutzburg, Geschäftsführer der Online-Agentur xport.de. Ihm schließen sich Referenten und Referentinnen von Seekda, dailypoint, ReachHero, Expedia Meeting Market und der AGOF an. Influencer und Textkonzeptioner komplettieren das Experten-Ensemble.

Außerdem erläutern Alexander Schuster (Digital Manager 25hours Hotels) und Jörn Hoppe (General Manager Superbude) im Podium ihre erfolgreichen Digitalstrategien und stehen den Gästen der Fachveranstaltung Rede und Antwort.

Um unter den Gästen sowie zwischen ihnen und den Experten der Online- und Tourismus-Branche einen entspannten Austausch zu fördern, wurde das Kontingent auf 40 Plätze limitiert.

Als Location wählte xport.de diesmal den inspirierenden Freiraum im 25hours Hotel The Goldman Frankfurt a.M.

Für Gäste, welche die Hotels kennen lernen wollen, von denen sie auf der xport-Fachtagung "Bettgeflüster" eben noch hörten, hat xport.de Zimmer in den zwei angesagten 25hours Hotels in Frankfurt zu Vorzugs-Konditionen reserviert.

Noch sind Tickets zur Veranstaltung vorhanden, sollten jetzt aber schleunigst bestellt werden.

xport.de freut sich auf die Hoteliers und Experten sowie auf ein reges Bettgeflüster.

28.9.2017 | 25hours The Goldman | Frankfurt a.M.