Mauer feucht? Drymat! - Webauftritt? xport.de!

Das international tätige Unternehmen Drymat Systeme vertraut auf die jahrelange Erfahrung der Internetagentur xport.de

Nasser Keller? Schimmel? Drymat gibt Antworten und hilft. Und wenn es um einen erfolgreichen Internetauftritt geht, greift das Unternehmen auf die Kompetenz von xport.de. Wir schonen den Sehnerv, helfen bei google-Problemen und bringen frischen Wind in angestaubte Websites.

Drymat Systeme®

www.drymat.de

So geschehen und seit 09.11.2010 für alle zu bewundern. Das Dryamt®System bis ins Detail erklärt, Vor- und Nachteile aufgezeigt und hoffentlich dabei geholfen, dieses Verfahren aus der Ecke der Mythen und Märchen zu verbannen und auch den Menschen, die der Meinung sind, dass das Zauberkästchen nur 30,00 € kosten soll, zu einer Meinungsänderung zu bewegen. Denn: Das System findet vom kleinen Häuslebauer und Pfarrer in Deutschland bis hin zum Weltkulturerbe seinen Einsatz. Gibt es bessere Referenzen?

Die Eremitage in St. Petersburg ist eines der größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt. Aber auch an der Ermitage ist das Mauerwerk der Feuchtigkeit ausgesetzt. DRYMAT, ein mittelständisches Unternehmen aus Sachsen, hat sich der Sache angenommen. Um auch andere Weltkulturerben zu erhalten, bringen wir in puncto Marketing bei Drymat alles ins Trockene.

Und wie funktioniert das Drymat-System? Die elektrophysikalische Methode der Mauertrockenlegung, mittels im Mauerwerk eingebrachter Elektroden, ist ein hoch wirksames und für Mensch und Bausubstanz risikoloses Verfahren. Kurz gesagt geht es darum, die Polarität des elektrischen Feldes im Mauerwerk umzukehren und damit die aufgestiegene Feuchtigkeit wieder in den Boden "zurückwandern" zu lassen – Wände, Zwischendecken und der Kellerboden werden wieder trocken. Eine gleichzeitig stattfindende aktive Entsalzung ist mit diesem Verfahren möglich und wird aktiv erreicht.  Zusätzlich kann der bei der elektrophysikalischen Mauerentfeuchtung gebildete atomare Sauerstoff das Wachstum von Pilzen, Bakterien und Algen unterbinden.