Optimierung des Personalmanagement: Human Resource Management

Das Personalmanagement ist in jedem Unternehmen ein Bereich, der sehr viele Ressourcen kostet. Vor allem zeitliche Ressourcen, aber auch Manpower wird durch das Personalmanagement benötigt. Der Erfolg dieses Aufwands kann dagegen oft nicht direkt gemessen werden, sondern kann erst anhand des nachhaltigen Erfolgs eines Unternehmens bestimmt werden. Investiert ein Unternehmen jedoch nicht in das eigene Personalmanagement, entsteht oft ein Defizit gegenüber der Konkurrenz, was schnell zu Nachteilen führen kann. Deshalb haben die meisten Unternehmen ein großes Interesse daran, das eigene Personalmanagement zu optimieren. Das lässt sich zum Beispiel durch Human Resource Management Software erreichen. Sie hat die Aufgabe, die Arbeitsabläufe im Unternehmen zu unterstützen und zu optimieren. Nicht für jedes Unternehmen ist der Einsatz einer solchen Software sinnvoll, doch für die meisten Unternehmen ist ein Einsatz lohnend und gewinnbringend.

Vor allem das Bewerbermanagement in einem Unternehmen ist kostenintensiv. Es müssen Anzeigen an die Öffentlichkeit in verschiedenen Kanälen herausgegeben werden, das Bewerberverfahren muss definiert und durchgeführt werden und die geeigneten Bewerber müssen möglichst umfassend gesichtet werden. Das sind große Aufgabenkomplexe, die meist von verschiedenen Abteilungen übergreifend ausgeführt werden müssen. Dabei kann eine Software schnell und effektiv helfen. So kann zum Beispiel eine einmalig erstellte Anzeige auf allen gespeicherten Kanälen automatisch eingestellt werden. Der Bewerberprozess kann über seine zahlreichen Schritte hinweg bis hin zur Einstellung und zur elektronischen Personalakte weiterhin von der Software begleitet werden. Gleiches gilt für die Personalentwicklung der bestehenden Belegschaft. Wenn neue Anforderungen erfüllt werden müssen, können diese nicht nur durch Neueinstellungen abgedeckt, sondern auch durch Suche im Personalstamm oder Weiterbildung von humanen Kapital erfüllt werden. Auch die Organisation und Durchführung von Weiterbildungen kann eine solche Software organisieren.

Neben der Personalentwicklung ist natürlich auch die Personalverwaltung der Stammbelegschaft eine wichtige Aufgabe im Personalmanagement. Die Zukunft gehört dabei den elektronischen Akten, da sie einige Vorteile gegenüber den Papierakten bieten. Das gilt natürlich auch für die Personalakte. Aber Personalakten haben einen besonders hohen Sicherheitsanspruch. Es handelt sich hierbei um personenbezogene Daten, die sensible Informationen enthalten. Bei der elektronischen Personalakte gehört also immer auch das passende Sicherheitsmanagement dazu.

Bei der Einführung einer Personalmanagement Software ist darauf zu achten, dass die Software zum Unternehmen passt. Die Software muss die Arbeitsabläufe im Unternehmen abbilden. Ist das nicht der Fall, führt die Software selbst neue und möglicherweise nicht notwendige Abläufe im Unternehmen ein. Eine Optimierung des Personalmanagements ist unter diesen Umständen nicht möglich. Passt die Software jedoch zum Unternehmen, kann das Personalmanagement erheblich optimiert werden. Auf diese Weise kann ein nachhaltiger Wettbewerbsvorteil für das Unternehmen gesichert werden.