Jetzt mit Fördergeld für Tag X vorbereiten

29. April 2020

Die Themen Urlaub und Reisen im Zusammenhang mit den kommenden Sommerferien nehmen gesellschaftspolitisch Fahrt auf.

Die Sorge um die Hauptsaison, der Ruf nach Lockerungen, der Druck auf die Politik, aber auch die Hoffnung wächst.

Das Google Trendbarometer zeigt seit Mitte April 2020 eine deutliche Zunahme der verwendeten Suchbegriffe „Urlaub in Deutschland" oder auch „Urlaub in Deutschland trotz Corona".

Hotels und Feriendestinationen rüsten sich jetzt für den Tag X.

Die internationalen Reisebeschränkungen werden wohl bis auf weiteres bleiben. Die kleine Auszeit, der Kurzurlaub oder die größeren Ferien werden dieses, bestimmt auch nächstes Jahr in Deutschland gebucht.

Darauf sollten sich die Gastgeber jetzt vorbereiten. Der Invest in die digitale Sichtbarkeit zu Themen rund um die Sommer- sowie herbstliche Nebensaison lohnt sich.

Wir schlagen vor: Halten Sie den Gästekontakt per Social Media, Newsletter und Website aufrecht. Strukturieren Sie Ihre Angebote und schneiden Sie diese auf aktuelle Bedürfnisse zu. Kommunizieren Sie Ihre neuen oder ausgebauten Hygienestandards. Nehmen Sie Interessenten die Angst durch transparente Stornierungsbedingungen.

Der kostenlose Eintrag ins Reiseportal Deutschlandurlaub.jetzt trägt zur Sichtbarkeit des Hotels bei. Dabei handelt es sich um ein Hilfsprojekt, welches Creutzburg mit seinem Team schon Mitte März ins Leben rief. Knapp 300 Hotels haben sich bereits registriert.

Scheuen Gastgeber die Investition in die digitale Sichtbarkeit, helfen Bund und Länder mit aktuellen Förderprogrammen.

XPORT hat sich für mehrere dieser Förderprogramme autorisieren lassen:

Alle Infos zu Fördermöglichkeiten mit XPORT hier »

Die Beratung und Handlungsempfehlung zu Online-Strategie und -Marketing wird durch die BAFA aktuell mit 4.000 Euro gefördert.

GoDigital, die Förderung des BMWi, unterstützt Unternehmen mit bis 50 % der Investition in die digitale Markterschließung.

Auch der Freistaat Sachsen, Hauptsitz von XPORT, sowie Thüringen fördern die Digitalisierung von Geschäftsprozessen mit bis zu 60 % der förderfähigen Ausgaben.

Klar, einige Bedingungen müssen erfüllt, Anträge befüllt werden. Wir konnten schon einigen Hotels und Feriendestinationen helfen.

Lassen Sie sich gerade jetzt ihr Online-Projekt fördern. Es lohnt sich. Wir beraten Sie sehr gern und zügig.

Alle weiteren Infos und Kontaktaufnahme hier »

« Zurück zur Übersicht