Die Keyword-Analyse für Hotels, 2. Teil

14. Dezember 2016

Sie haben die Zielgruppen Ihres Hotelangebotes analysiert. Sie wissen, was Sie Ihren Gästen bieten können und was von denen wiederum gefragt, gebucht und genutzt wird.

Aus diesem Wissen heraus können Sie nun eine erste Liste mit allgemeinen Schlüsselwörtern zusammenstellen. Dabei schreiben Sie zu den Bereichen Ihres Hotels, die sie online hervorheben wollen, alles auf, was Ihnen in den Sinn kommt:


  1. Was soll der potenzielle Gast auf der ersten Seite Ihrer Hotelwebsite, der Hotel-Startseite, finden?
  2. Das Hotel selbst: Führung, Geschichte, Architektur
  3. Das Hotel inmitten von: Umgebung (Standort, Citylage, Natur, Nähe von …)
  4. Was kann man über Ihre Zimmer und deren Details sagen?
  5. Existieren besondere Suiten, Apartments oder Familienzimmer?
  6. Besitzt das Restaurant, die Küche, der Koch Potenzial für eigene Keywords?
  7. Sind Ihr Wellness- und SPA-Bereich, der Pool oder die Sauna gefragte Merkmale Ihres Hauses?
  8. Wie steht es um die Kinderbetreuung?
  9. Dürfen Haustiere mitgebracht werden?
  10. Wie würden Sie Ihr Tagungsangebot, die Meetingkapazitäten, technische Details wie W-Lan, Beamer oder Präsentations-Möglichkeiten beschreiben?
  11. Welche Themen sind noch erwähnenswert und für Gäste von Interesse? Das können z.B. Partner-Angebote wie der Verleih von Fahrrädern, Booten, Kfz usw. oder der vergünstigte Eintritt in die Wellness-Oase in der Nähe sein. Auch Action-, Adventure-, Kultur und kulinarische Angebote sind Empfehlungen, auf die Sie nicht verzichten sollten. Eine Partnerschaft bietet die Möglichkeit, dass auch auf Ihr Hotelangebot hingewiesen bzw. verlinkt wird.

Beantworten Sie diese Fragen zunächst mit einer Stichwort-Liste. Anschließend fragen Sie Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Es wird Überschneidungen und Neues geben, einiges kann vielleicht schon jetzt wieder gestrichen werden.

Außenstehende in die Recherche einbeziehen

Diese Liste mit Schlüsselwörtern ist nun eine, die mehr oder weniger spontan und intern entstand. Doch lassen Sie sich nicht täuschen: Gäste, die nach Ihrem Angebot suchen, verwenden oftmals nicht die Wörter, die Sie als Hotelier und Brancheninsider einsetzen.

Deshalb nehmen Sie nun Ihre Liste und fragen im Freundes- und Bekanntenkreis nach. Sprechen Sie mit Menschen, die Ihr Angebot gut kennen, aber nicht Ihre Betriebsblindheit besitzen. Diese  haben einen anderen Blick auf die Dinge. Ihre Liste wird um viele wichtige Keywords bereichert.

Ihre Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen mit direktem Gästekontakt fordern Sie auf, beim Gespräch mit dem Gast genau hinzuhören. Denn die Gäste benutzen natürlich auch Wörter für die Beschreibung von Dienstleistungen und Wünschen, die auf Ihre Keyword-Liste gehören. Zum Beispiel fragen Sie Ihren Gast an der Rezeption, wie er auf Ihr Haus aufmerksam wurde und wonach er, sofern er online recherchierte, gesucht hatte.

Der Hotelname als Keyword?

Der Eigenname Ihres Hotels, ob Familien- oder kreativer Markenname, steht vermutlich in der Domain Ihrer Hotel-Website. Gäste, die diesen Namen kennen, werden ihn auch so eingeben und finden. Potenzielle Gäste, die Ihren Namen noch nicht gehört haben, geben ihn auch nicht als Suchbegriff ein. Diese verwenden eher Gattungsbegriffe wie Hotel, Hostel, Pension, Übernachtung, Zimmer o.ä. Der Name Ihres Hauses muss daher nicht extra als Keyword optimiert werden.

Die Hotels in der Nachbarschaft

Für die Keyword-Analyse Ihres Hotels ist die Internetseite Ihres Mitbewerbers aus der Nachbarschaft und Region interessant. Aber auch der Blick in die Schlüsselbegriffe von Hotel-Leuchttürmen bietet Ihnen Gelegenheit, Ihre Liste zu überprüfen.

Ein Tool für diese Analyse bietet www.keyword-tools.org. Geben Sie einfach die Domain Ihres Mitbewerbers ein. In der anschließenden Liste sehen Sie die ersten Begriffe, die Ihnen Hinweise auf die Keyword-Strategie Ihres Mitbewerbers darstellt. Vollständig ist die Liste allerdings nur, wenn Sie auf die kostenpflichtige Version des Tools updaten.

Checken Sie die Keyword-Strategie Ihres Mitbewerber-Hotels


Synonyme finden

Ein weiterer Baustein der Keyword-Analyse ist die Suche nach Synonymen von bereits erarbeiteten Schlüsselwörtern. Kostenlose Online-Wörterbücher wie www.openthesaurus.de helfen Ihnen, Assoziationen zu finden.

Z.B. werden für das Wort Tagung 11 Synonyme gefunden: Konferenz, Kongress, Meeting, Symposium. Aber auch Darbietung, Event und Fest. Selbst der Parteitag, Convention, Veranstaltung und Keynote zählen zu geeigneten Synonymen.

Openthesaurus hilft bei der Keyword-Analyse für Hotels

Die Website wortschatz.Uni-Leipzig.de bietet Ihnen noch mehr Möglichkeiten zum gesuchten Wort Tagung: Es tauchen weitere Synonyme wie „Beratung, Kolloquium und Sitzung“ auf. Die angezeigten „signifikanten Nachbarn“ des Wortes können Ihnen für die spätere Texterstellung rund um das Hotel-Keyword helfen, einen optimalen Text zu kreieren.



Synonyme und Signifikationen finden mit dem Wortschatz der Uni Leipzig


Keyword-Liste überprüfen

Ihre Sammlung ist zu einer stattlichen Liste angewachsen. Eine Überprüfung der Keywords steht an. Sie können Ihre Liste nun von den Begriffen befreien, die lt. Ihrer Zielgruppen-Definition von Ihren Hotelgästen vermutlich nicht genutzt werden. Begriffe oder Abkürzungen, die weniger als drei Zeichen enthalten, werden ebenfalls entfernt. Ein gutes Keyword kommt auf fünf bis 16 Zeichen oder mehr. Sonderzeichen müssen raus. Zusammengesetzte Wörter koppeln Sie durch einen  Bindestrich.

Im nächsten Teil unseres Blog-Themas „Keyword-Analyse für Hotels“ beschreiben wir Ihnen, wie Sie Ihre Keywordliste auf eine ausreichende Differenzierung und Wettbewerb überprüfen. Des Weiteren zeigen wir Ihnen, wie Sie mit geeigneten Google-Tools das Suchvolumen erkennen und danach entscheiden können, welche Keywords für Ihre Hotel-Website geeignet sind.

« Zurück zur Übersicht